Suche

Altersumkehrpotenzial - Reduzieren Sie das Krankheitsrisiko und verlangsamen Sie vorzeitiges Altern

Im 21. Jahrhundert könnten Anti-Aging-Therapien für die Menschen so wichtig sein wie Antibiotika im vergangenen Jahrhundert. Wie wir über das Altern denken, könnte sich radikal ändern. Es gibt jedoch möglicherweise kein "Heilmittel", sondern Bemühungen, tödliche Krankheiten zu beseitigen. Vorbeugen statt reagieren oder behandeln.

Die Forschung zur Altersumkehr beschleunigt sich rasant. Das Ziel von Life Extension bei der Untersuchung neuer Verjüngungsbehandlungen ist es, zu validieren, was funktioniert, was nicht funktioniert und welche Potenzen erforderlich sind, um reale Vorteile zu bieten.

Ein Beispiel sind Senolytika, bei denen der Zweck darin besteht, seneszente Zellen zu entfernen, die ansonsten massive Gewebeschäden verursachen.

Life Extension überwacht die Anti-Aging-Forschung und interagiert mit den Wissenschaftlern, um zu validieren, ob diese Telomerverlängerung mit Indikatoren für eine systemische Altersumkehr verbunden ist.

Das unmittelbare Ziel ist die Entwicklung und Validierung von Verjüngungstherapien, um reifenden Erwachsenen weitere gesunde Jahre zu ermöglichen.

Verhindern, verzögern und reduzieren Sie die Rate der Telomerverkürzung


Wissenschaftler haben herausgefunden, dass kürzere Telomere zu einer höheren Sterblichkeitsrate führen. Wie beim Durchbrennen einer Sicherung verkürzen sich die Telomere an den Enden unserer Chromosomen jedes Mal, wenn sich eine Zelle selbst repliziert.

Während das Altern ein facettenreicher Prozess ist, wurde in Messungen der Telomerlänge ein eindeutiger Biomarker für das Altern auf zellulärer Ebene gefunden. Studien zeigen, dass längere Telomere gefördert werden können, indem eine angemessene Zufuhr bestimmter Nährstoffe aufrechterhalten wird.

Die Verkürzung der Telomere beschleunigt die Zellalterung, aber Nährstoffe, die die Reparatur der Telomere fördern und die Telomerlänge erhalten, haben nachweislich gesundheitliche Vorteile.


Was können Sie heute tun, um Ihre Rate der Telomerverkürzung zu reduzieren?

  • Sich für einen gesunden Lebensstil engagieren >>

  • Hochintensives Intervalltraining durchführen >>

  • Sicherstellung einer ausreichenden Zufuhr von Antioxidantien >>

  • Hoher Verzehr von Omega-3-Fettsäuren >>

  • Beschränken Sie Ihre Kalorienaufnahme >>

  • Beseitigen Sie Entzündungen als Anti-Aging-Intervention >>

  • Autophagie: Fördert „zelluläre Haushaltsführung“ und Langlebigkeit >>

  • Erhöhen Sie die Sirtuine, steigern Sie Ihr NAD+ >>

  • Seneszente Zellen entfernen >>

Nährstoffe, die eine Verkürzung der Telomere verhindern und verzögern


In den letzten Jahren haben wir gelernt, dass sogar gewöhnliche Vitamine dramatische Auswirkungen auf die Länge der Telomere in unseren Zellen haben können, wodurch die Alterung auf Zell-, Gewebe-, Organ- und Gesamtorganismusebene stark verlangsamt wird.

  • Walnüsse enthalten gesunde Fette, Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien und viele verschiedene Verbindungen mit nachgewiesenen gesundheitlichen Vorteilen. Eine Harvard-Forschung, die 2021 in der Zeitschrift Nutrients veröffentlicht wurde, verbindet Walnüsse nun mit einer höheren Lebenserwartung.

  • B-Vitamine erhalten die Telomerlänge teilweise durch die Senkung von Homocystein, was die Verkürzung der Telomere beschleunigt.

  • Vitamin D fördert die Aktivität der Telomerase, des Reparaturenzyms, das die Telomerlänge stetig verlängert.

  • Die Vitamine C und Vitamin E bewahren die Telomerlänge, indem sie die chemischen Belastungen reduzieren, die zur Verkürzung der Telomere beitragen. Insbesondere Gamma-Tocotrienol kann die Verkürzung der Telomere und die damit einhergehende Zellalterung rückgängig machen.

  • Die pflanzlichen Carotinoide wie Lutein tragen zu längeren Telomeren bei, obwohl die Mechanismen für diese Effekte noch entdeckt werden müssen.

  • Studien deuten darauf hin, dass Ergothionein, das in Pilzen vorkommt, die Verkürzung der Telomere aufgrund von oxidativem Stress verzögern kann. Ihre Telomere sind wie Schutzkappen am Ende Ihrer Chromosomen. Im Laufe der Zeit verkürzen sich diese Telomere auf natürliche Weise im Einklang mit Ihrem Alterungsprozess.




Verweise

  1. Chiappori AA, Kolevska T, Spigel DR, et al. Eine randomisierte Phase-II-Studie des Telomerase-Inhibitors Imetelstat als Erhaltungstherapie bei fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs. Ann Oncol. 2015;26(2):354-62.

  2. Cawthon RM, Smith KR, O'Brien E, et al. Assoziation zwischen Telomerlänge im Blut und Sterblichkeit bei Menschen ab 60 Jahren. Lanzette. 2003;361(9355):393-5.

  3. https://www.lifeextension.com/magazine/2016/12/research-update

  4. Liu X, Guasch-Ferre M, Tobias DK, et al. Assoziation des Walnusskonsums mit der gesamten und ursachenspezifischen Mortalität und Lebenserwartung bei US-Erwachsenen. Nährstoffe. 4. August 2021;13(8).

  5. Pusceddu I, Farrell CJ, Di Pierro AM, et al. Die Rolle von Telomeren und Vitamin D bei der Zellalterung und altersbedingten Erkrankungen. Clin Chem Lab Med. 2015;53(11):1661-78.

  6. Borras M., Panizo S., Sarro F. et al. Bewertung der potenziellen Rolle einer aktiven Vitamin-D-Behandlung bei der Telomerlänge: eine Fall-Kontroll-Studie bei Hämodialysepatienten. Klinik Ther. 2012;34(4):849-56.

  7. Fahrrad DD. Vitamin D: ein uraltes Hormon. Exp Dermatol. 2011;20(1):7-13.

  8. Liu JJ, Prescott J, Giovannucci E, et al. Plasma-Vitamin-D-Biomarker und Leukozyten-Telomerlänge. Am J Epidemiol. 2013;177(12):1411-7.

  9. K. Furumoto, E. Inoue, N. Nagao et al. Die altersabhängige Telomerverkürzung wird durch die Anreicherung von intrazellulärem Vitamin C über die Unterdrückung von oxidativem Stress verlangsamt. Leben Wissenschaft. 1998;63(11):935-48.

  10. Kim YY, Ku SY, Huh Y, et al. Anti-Aging-Wirkung von Vitamin C auf aus menschlichen pluripotenten Stammzellen stammende Kardiomyozyten. Alter (Dordr). 2013;35(5):1545-57.

  11. Li Y, Zhang W, Chang L, et al. Vitamin C lindert Altersdefekte in einem Stammzellmodell für das Werner-Syndrom. Proteinzelle. 2016;7(7):478-88.

  12. Makpol S, Abidin AZ, Sairin K, et al. Gamma-Tocotrienol verhindert die durch oxidativen Stress induzierte Telomerverkürzung in menschlichen Fibroblasten, die von Personen unterschiedlichen Alters stammen. Oxid Med Cell Longev. 2010;3(1):35-43.

  13. Makpol S, Durani LW, Chua KH, et al. Tocotrienol-reiche Fraktion verhindert Zellzyklusstillstand und verlängert die Telomerlänge in seneszenten menschlichen diploiden Fibroblasten. J Biomed Biotechnol. 2011;2011:506171.

  14. Makpol S., Zainuddin A., Rahim NA, et al. Alpha-Tocopherol moduliert Wasserstoffperoxid-induzierte DNA-Schäden und Telomerverkürzungen menschlicher Hautfibroblasten, die von Personen unterschiedlichen Alters stammen. Planta Med. 2010;76(9):869-75.

  15. Tanaka Y, Moritoh Y, Miwa N. Die altersabhängige Telomerverkürzung wird durch phosphoryliertes Alpha-Tocopherol zusammen mit der zellulären Langlebigkeit und der Verringerung des intrazellulären oxidativen Stresses in mikrovaskulären Endotheliozyten des menschlichen Gehirns unterdrückt. J Cell Biochem. 2007;102(3):689-703.

  16. Sen A, Marsche G, Freudenberger P, et al. Assoziation zwischen höheren Plasmakonzentrationen von Lutein, Zeaxanthin und Vitamin C und längerer Telomerlänge: Ergebnisse der Austrian Stroke Prevention Study. J Am Geriatr Soc. 2014;62(2):222-9.

  17. Min. KB, Min. JY. Assoziation zwischen Leukozyten-Telomerlänge und Serum-Carotinoid bei US-Erwachsenen. Eur J Nutr. 2016.

  18. Yabuta S, Masaki M, Shidoji Y. Assoziationen der Telomerlänge der Bukkalzellen mit der täglichen Einnahme von Beta-Carotin oder Alpha-Tocopherol sind abhängig von Genpolymorphismen im Zusammenhang mit dem Carotinoidstoffwechsel bei gesunden japanischen Erwachsenen. J Nutr Health Aging. 2016;20(3):267-74.

  19. Indische Zeitschrift für Augenheilkunde. 1982;30(5):441-443.