Suche

Gehirnregenerierende Wirkung von Magnesium L-Threonat

MIT-Forscher haben Magnesium L-Threonat (MgT) entdeckt und patentiert, basierend auf seiner einzigartigen Fähigkeit, den Magnesiumspiegel im Gehirn zu erhöhen.

Warum ist MgT wichtig für Ihre kognitive Funktion?

Die schnelle Absorption und die Fähigkeit, in das Gehirn einzudringen, kann es diesem Magnesium ermöglichen, bestimmte Aspekte der Gehirnalterung strukturell umzukehren.

Eine Humanstudie zeigt die Vorteile von Magnesium-L-Threonat bei Erwachsenen mit kognitiver Dysfunktion, Schlafstörungen und Angstzuständen.

MgT hat einzigartige Fähigkeiten

Das überraschendste Ergebnis ist eine Umkehrung von mehr als neun Jahren bei klinischen Messungen der Gehirnalterung bei Menschen, die Magnesium-L-Threonat eingenommen haben. Magnesium L-Threonat (MgT) wurde am Massachusetts Institute of Technology entwickelt.

MgT (ausgesprochen „Mag T“) ist etwas Besonderes, weil es den Magnesiumspiegel im Gehirn erhöht, wenn es oral eingenommen wird. Dieser Effekt beruht auf seiner einzigartigen Fähigkeit, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden.

Untersuchungen haben gezeigt, dass MgT, sobald es in das Gehirn gelangt, die Dichte der Synapsen erhöht, die die Kommunikationsverbindungen zwischen Gehirnzellen darstellen.

Dies ist von entscheidender Bedeutung, da der Verlust der synaptischen Dichte mit einer Gehirnschrumpfung und einem kognitiven Verfall verbunden ist.

Neuro-Mag® Magnesium L-Threonat

Magnesium in Neuro-Mag Magnesium L-Threonat spielt eine Rolle bei mehr als 300 biochemischen Reaktionen in Ihrem Körper und kann Ihnen helfen, die Herz-Kreislauf- und Knochengesundheit zu unterstützen, den Energiestoffwechsel und die Stimmung zu unterstützen und vor allem positiv zur Aufrechterhaltung einer normalen kognitiven Funktion beizutragen Altern.



Lernen Sie hier, wie Sie Ihre Nahrungsergänzungsmittel idealerweise dosieren, kombinieren und wo sie günstig zu bekommen sind: https://www.kathrindreusickebooks.com/ratgeber-b%C3%BCcher



Gehirnregenerierende Wirkung von Magnesium L-Threonat
Gehirnregenerierende Wirkung von Magnesium L-Threonat

Verweise


Liu G, Weinger JG, Lu ZL, et al. Wirksamkeit und Sicherheit von MMFS-01, einem Synapse Density Enhancer, zur Behandlung kognitiver Beeinträchtigungen bei älteren Erwachsenen: Eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte Studie. J Alzheimers Dis. 2016;49(4):971-90.

Slutsky I, Abumaria N, Wu LJ, et al. Verbesserung von Lernen und Gedächtnis durch Erhöhung des Gehirnmagnesiums. Neuron. 2010;65(2):165-77.

Abumaria N., Yin B., Zhang L. et al. Auswirkungen einer Erhöhung des Magnesiumspiegels im Gehirn auf Angstkonditionierung, Angstauslöschung und synaptische Plastizität im infralimbischen präfrontalen Kortex und der lateralen Amygdala. J Neurosci. 2011;31(42):14871-81.

Li W, Yu J, Liu Y, et al. Die Erhöhung des Magnesiumgehalts im Gehirn verhindert den Verlust von Synapsen und kehrt kognitive Defizite im Mausmodell der Alzheimer-Krankheit um. Mol Gehirn. 2014;7:65.

Fox NC, Scahill RI, Crum WR, et al. Korrelation zwischen Raten von Hirnatrophie und kognitivem Rückgang bei AD. Neurologie. 1999;52(8):1687-9.

Terry RD, Masliah E, Salmon DP, et al. Physikalische Grundlage kognitiver Veränderungen bei der Alzheimer-Krankheit: Synapsenverlust ist das Hauptkorrelat kognitiver Beeinträchtigungen. Anna Neurol. 1991;30(4):572-80.